Zum Inhalt

Zur Navigation

Mundhygiene und Bleaching in 1200 Wien

 

Ein schönes Lächeln vermittelt Offenheit und macht sympathisch. Schöne Zähne tragen zur Attraktivität eines Menschen bei. Wir bieten Ihnen umfassende Maßnahmen zur Verschönerung und zur Gesunderhaltung Ihrer Zähne.



Mundhygiene

Mundhygiene – von klein auf ein Leben lang gesunde und schöne Zähne

Mundhygienesitzungen mit professioneller Zahnreinigung sind nicht nur zur Vorbeugung gegen Karies und Parodontitis zu empfehlen, sondern sie reduzieren auch ganz allgemein die Bakterienzahl im Mund und vermindern entzündliche Prozesse. Auf diese Weise schaffen wir ein stabiles Fundament für den Erfolg aller Behandlungen.

Zur Mundhygiene stehen daher neben der normaleren Zahnbürste noch verschiedene Hilfsmittel zur Verfügung:

Am Anfang der Behandlung steht eine gründliche Untersuchung des Gebisses. Dann folgt die gründliche Reinigung von Zahnoberflächen, Zahnzwischenräumen und Zahnfleischtaschen mit verschiedenen Instrumenten. Verfärbungen durch Kaffee, Tee, Rotwein oder Tabak werden auch entfernt! Nach der Reinigung folgt das Polieren. Auf der glatten Oberfläche bleiben Bakterien und Beläge nicht mehr so leicht haften. Ein Überzug aus Fluorid-Lack bildet abschließend das Finish, mit dem Ihre Zähne gründlich vor den Säureattacken der Bakterien geschützt sind. Und Sie genießen ein herrliches frisches Mundgefühl.

Die Kinder haben wir natürlich nicht vergessen

Neben der eigenen Vorsorge zu Hause stellt die Kinderprophylaxe in der Zahnarztpraxis einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Zahn- und Zahnfleischerkrankungen dar.

Bleaching

Durch den Genuss von Tee, Kaffee und Nikotin werden die Zähne immer dunkler. Pigmenthaltige, dunkle Beläge lassen sich durch Abstrahlen der Zahnoberfläche mit Salz im Rahmen einer Mundhygienesitzung wieder entfernen. Die im Zahn erfolgte Farbveränderung ist dadurch nicht zu beeinflussen.

Man unterscheidet das Bleichen wurzelbehandelter Zähne und das Aufhellen gesunder Zähne. Dabei kommen verschiedene Methoden zur Anwendung, die bei fachgerechter Anwendung harmlos und unschädlich sind.

Durch spezielle Bleichmethoden können solche Zähne den Nachbarzähnen farblich wieder angepasst werden.

Zahnaufhellung funktioniert bei jedem Patient anders. Bei manchen geht es um 3 bis 4 Töne Unterschied, bei anderen wird um die Zahnfarbe nur 1 oder 2 Töne heller. Wenn man sich ganz weiße Zähne wünscht, dann empfehlen wir Veneers oder Kronen!

Zahnschmuck

Das gewisse Etwas für die Zähne, ohne den Zahn zu beschädigen (Strassstein, Goldmotiv). Zahnschmuck ist Trend und Lifestyle!

Knirscherschiene

Im Alltag schlucken wir oft unseren Ärger hinunter und wir nehmen unsere Probleme förmlich mit ins Bett. Der aufgestaute seelische Druck wird unbewusst an die Muskeln des Kauapparates weitergegeben und sie verkrampfen sich. Die Folge ist Zähneknirschen, in der Fachsprache Bruxismus. Morgens schmerzen dann Zähne und Kiefer. Falsch eingesetzte Füllungen, Prothesen oder Inlays können weiterhin als Auslöser fürs nächtliche Knirschen in Frage kommen.

Tritt das Knirschen über einen langen Zeitraum auf, werden die Zähne nach und nach abgeschliffen und die Kauflächen verlieren an Kontur. Belastet werden auch die Kiefergelenke und Knochen sowie die Muskeln im Gesicht und im Nacken.

Bevor nähere Ursachen geklärt sind und um weiteres Knirschen zu verhindern, fertigen wir zunächst für Sie eine Knirscherschiene (auch: Aufbiss-Schiene) aus Kunststoff an. Der direkte Kontakt zwischen der oberen und unteren Zahnreihe wird auf diese Weise vermieden und bis auf weiteres ist dies zahnschonender. Sie legen die Knirscherschiene nachts auf die untere Zahnreihe auf.

Fissurenversiegelung

Wenn Sie sich die Kauflächen Ihrer Backen- und Mahlzähne einmal im Spiegel genau anschauen, so stellen Sie fest, dass diese Flächen nicht glatt sind. Sie bestehen vielmehr aus einem System feinster Rillen und Furchen (= Fissuren). In diesen Nischen finden Speisereste und kariesauslösende Bakterien guten Schutz, da sie oft auch durch Zähneputzen nicht entfernt werden können, denn die Borsten der Zahnbürste sind zu dick, um an den Boden der Fissuren zu gelangen. Daher ist Fissurenkaries die häufigste Kariesform nach dem Durchbruch der Zähne. Durch ein Verschließen der Fissuren mit einem speziellen Kunststoff - der Zahnarzt spricht von der "Fissurenversiegelung" - kann die Kariesanfälligkeit der Kauflächen um 70 bis 90 Prozent verringert werden.

Unter einer Zahnversiegelung versteht man eine Beschichtung der Zähne mittels einer dünnen Schicht aus Kunststoff oder seltener aus Glasionomerzement, um sie vor Karies zu schützen.

Eine Fissurenversiegelung ebnet die Kauflächen und erleichtert dadurch die Zahnpflege mit der Bürste. Bakterielle Beläge finden kaum noch Nischen, in denen sie anhaften können. Die entsprechenden Zähne werden langfristig vor Karies geschützt.


Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über unsere Leistungen im Bereich Ästhetik und Mundhygiene in 1200 Wien.


Schöne und gesunde Zähne - ein Leben lang!

Kontakt